Sie befinden sich bei der Arbeitskammer des Saarlandes - THESE 3

Sprungmarkennavigation

A A+

Inhaltsbereich

THESE 3

Der europäische Binnenmarkt ist wichtig für die exportorientierte saarländische Industrie und ihre Produkte. Er sichert Arbeitsplätze.

Eine der größten Zonen für Freihandel auf der Welt ist bislang die Europäische Union.

Seit dem Jahr 1950 beginnt mit der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl die wirtschaftliche und politische Vereinigung der europäischen Länder zur Sicherung eines dauerhaften Friedens. Die exportorientierte saarländische Industrie profitiert in besonderem Maße von den Handelsmöglichkeiten innerhalb der EU. Keine Zollkontrollen führen zu weniger logistischem Aufwand. Zum Beispiel werden bei Ford sämtliche Dieselmotoren, die in den Werkshallen in Saarlouis in die Autos eingesetzt werden, in Großbritannien produziert. Umgekehrt exportiert Ford-SLS ca. ein Fünftel ihrer produzierten Pkw nach Großbritannien.

Zurück zur Übersicht

Suchbegriff eingeben

Rechter Inhaltsbereich




GESCHLOSSENER BEREICH

   Zum Login

AK auf Facebook
AK auf YouTube

www.website-check.de

 

 

 

 




AK-Mitgliedsbeitrag 2018 + 2019

Zum Downloaden




Sozialversicherung 2019 + 2018
Alle Grenzwerte auf einen Blick

Die Arbeitskammer in 90-Sekunden erklärt.

 

 

Bildungszentrum der Arbeitskammer



Jugendwebseite der
Arbeitskammer

 

 

"Weiterbildungs-
 datenbank Saar"

Interkulturelles Kompetenzzentrum
der Arbeitskammer

 

 

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung



nach oben