Sie befinden sich bei der Arbeitskammer des Saarlandes - BetriebsMonitor "Gute Arbeit Saar"

Sprungmarkennavigation

A A+

Inhaltsbereich

Projekt "BetriebsMonitor Gute Arbeit Saar"


Auftrag an die Arbeitskammer

Die Landesregierung hat am 21. Juni 2013 das auf mehrere Jahre angelegte Forschungs- und Beratungsprojekt "BetriebsMonitor Gute Arbeit Saar" bei der Arbeitskammer in Auftrag gegeben. Die praktische Umsetzung erfolgt über die Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung e. V. (BEST).



Ehemaliger Wirtschaftsminister Heiko Maas und                                                          Foto: Berntsen
AK-Vorstandsvorsitzender Hans Peter Kurtz beim Vertragsabschluss

 

Aufruf an die Unternehmen zur Beteiligung

Ministerin Anke Rehlinger ruft alle saarländischen Unternehmen, Organisationen und Verwaltungen auf, sich am "BetriebsMonitor" zu beteiligen:

"Der „BetriebsMonitor“ ist ein wichtiger Baustein für die Gesamtstrategie „Gute Arbeit“ der Landesregierung. Er hängt unmittelbar mit der Strategie zur Fachkräftesicherung zusammen.
.....

Ich bitte Sie nicht zuletzt aufgrund der eigenen, sehr motivierenden Erfahrungen mit dem Projekt, dieses auch in Ihrem Betrieb aktiv zu unterstützen. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, gute Arbeitsbedingungen im Saarland weiterzuentwickeln und auszubauen." 

- Auszug aus dem Schreiben des Wirtschaftsministerium, Februar 2015 -

 

Nachfolgend bieten wir Ihnen das Schreiben der Ministerin im vollständigen Wortlaut zum online-Lesen und Downloaden an:

Aufrufschreiben der saarländischen Wirtschaftsministerin

 



Beratungsprojekt der Arbeitskammer im Auftrag der Landesregierung des Saarlandes

Projektziele

Im Rahmen der Konzeption "Gute Arbeit" der Landesregierung trägt das Forschungs- und Beratungsprojekt dazu bei:

  • die Arbeits- und Lebensbedingungen im Saarland zu verbessern
  • die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der saarländischen Betriebe und Verwaltungen zu stärken sowie
  • eine sozialverantwortliche Unternehmensführung zu fördern


Zielgruppen des Projekts

Das Landesprojekt "BetriebsMonitor Gute Arbeit" wendet sich sowohl an:

  • Beschäftige und ihre Interessenvertreter als auch
  • Arbeitgeber und politische Akteuere

Zum einen werden Arbeits- und Innovationsbedingungen im Arbeitsprozess analysiert und über Beratungsprojekte verbessert. Zum anderen dient das Projekt der Information, Diskussion und Politikberatung über Reformbedarfe und zu verändernde Rahmenbedingungen Guter Arbeit.


Projektinstrumente und Ansprechpartner

Die Leitung und Koordination des Landesprojekts "BetriebsMonitor Gute Arbeit" liegt bei der Arbeitskammer des Saarlandes. Zur Durchführung auf der betrieblichen Ebene beauftragt die Arbeitskammer ihre Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung e. V. (BEST).

Beratungs- und Analyseangebot durch BEST

Die folgenden Angebote richten sich an:

  • Betriebs-, Personalräte und sonstige Mitarbeitervertretungen
  • Personalverantwortliche auf Arbeitgeberseite

Die Beratung und Analyse im Umfang von bis zu 5 Tagen kann kostenfrei in Anspruch genommen werden. Die Finanzierung läuft im Rahmen des Projekts "BetriebsMonitor Gute Arbeit Saar". Besteht ein umfangreicherer Beratungsbedarf, so besteht selbstverständlich die Möglichkeit, auf eigene Kosten über den Projektansatz  hinauszugehen.


BEST: Analyse und Beratungsangebote

  • (Einstiegs-) Erstgespräch mit Erstanalyse
  • Betriebsanalysen und Beratungen, zum Beispiel zur Belastungssituation oder Altersstruktur der Belegschaft sowie zur Unterstützung bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen zu Guter Arbeit
  • Planung und Durchführung von Mitarbeiterbefragungen und Workshops sowie Unterstützung bei der Ausarbeitung von Betriebs- und Dienstvereinbarungen zu Themen aus dem Bereich "Guter Arbeit"

 

Projektflyer

Das Projekt "BetriebsMonitor Gute Arbeit Saar"


Weitere Berichte und Publikationen finden Sie hier: Infos + Publikationen    


 


Kontakt

Bei Fragen zum Projekt oder Interesse an dem BEST-Beratungsangebot wenden Sie sich bitte an:
 

Arbeitskammer des Saarlandes

Projektleitung: Werner Müller
Arbeitskammer des Saarlandes
Fritz-Dobisch-Straße 6-8
66111 Saarbrücken
Mail:              gute-arbeit(at)arbeitskammer.de
Sekretariat:     0681 – 4005 315

 

BEST: Analyse- und Beratungsaktivitäten

Beraterin: Kerstin Blass

Berater:    Ronald Westheide
Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung e. V.

Fritz-Dobisch-Straße 6-8
66111 Saarbrücken
Mail:             gute-arbeit(at)best-saarland.de
Sekretariat:    0681 – 4005 249

 

 

 

 


 

 

 

Suchbegriff eingeben

Rechter Inhaltsbereich




GESCHLOSSENER BEREICH

   Zum Login

AK auf Facebook
AK auf YouTube

www.website-check.de

 

 

 

 




AK-Mitgliedsbeitrag 2017 + 2018

Zum Downloaden




Sozialversicherung 2017 + 2018
Alle Grenzwerte auf einen Blick

Die Arbeitskammer in 90-Sekunden erklärt.

 

 

Bildungszentrum der Arbeitskammer



Jugendwebseite der
Arbeitskammer

 

 

"Weiterbildungs-
 datenbank Saar"

Interkulturelles Kompetenzzentrum
der Arbeitskammer

 

 

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung



nach oben