Sie befinden sich bei der Arbeitskammer des Saarlandes - Referent/in für Finanzpolitik

Sprungmarkennavigation

A A+

Inhaltsbereich

Referent/in im Referat Wirtschafts- und Finanzpolitik


Die Arbeitskammer des Saarlandes sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung Wirtschaftspolitik

eine/n Referent/in im Referat Wirtschafts- und Finanzpolitik.


Ihre Aufgaben umfassen u.a.:

  • Politikberatung
  • Erstellung von (Fach-) Veröffentlichungen, Zeitschriftenartikel, Pressemeldungen, Beiträgen zum Jahresbericht, Stellungnahmen und Gutachten
  • Organisation und Durchführung von Fachveranstaltungen, Seminaren und Fachvorträgen
  • Beratung von Betriebs- und Personalräten, Zusammenarbeit mit Behörden, Verbänden, Gewerkschaften u.a.
  • Analyse der Finanzpolitik der staatlichen Ebenen (insbesondere Land und Kommunen) und der öffentlichen Daseinsvorsorge
  • Aufbereitung von wirtschafts- und finanzpolitischen Themen in unterschiedlichen Formaten und für unterschiedliche Zielgruppen (z.B. politisch Verantwortliche, Betriebs- und Personalräte, interessierte Beschäftigte)
  • Analyse europäischer Wirtschaftspolitik und der Bedeutung von Entscheidungen für die saarländischen Beschäftigten

      Das fachliche Anforderungsprofil umfasst:

      • Abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt im Bereich Wirtschafts-oder Sozialwissenschaften
      • Erfahrung und Kenntnisse im vorgesehenen Tätigkeitsbereich
      • Wünschenswert sind Kenntnisse in Finanzwirtschaft sowie Systematik der Öffentlichen Haushalte, spezifisch für den Bereich Öffentliche Daseinsvorsorge bei Städten/Kommunen
      • Erfahrung und Kenntnisse in der Analyse von Daten und statistischen Kennziffern
      • Kenntnisse statistischer Analyseverfahren und empirischer Forschungsmethoden
      • Fundierte Kenntnisse von Präsentations- und Moderationstechniken
      • Sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
      • Sehr gute MS-Office Kenntnisse

        Das persönliche Anforderungsprofil umfasst:

        • Arbeitnehmerorientiertes Denken und Handeln
        • Hohes Maß an Engagement, Verantwortlichkeit und Leistungsbereitschaft
        • Fähigkeit zu analytischem Denken sowie Konflikt- und Kritikfähigkeit
        • Persönliche Veränderungsbereitschaft und Flexibilität
        • Interesse und Bereitschaft an ständiger Weiterbildung
        • Teamfähigkeit und Kollegialität

          Die Eingruppierung erfolgt nach EG 13 TV-L.

          Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen entsprechend berücksichtigt. Die Bewerbung Teilzeitbeschäftigten ist erwünscht.



          Haben wir Interesse geweckt?
          Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail, zusammengefasst in einem Dokument als PDF-Datei, an:


          bewerbung(at)arbeitskammer.de

          Die Bewerberfrist endet am 22. Februar 2019 um 15:00 Uhr.

           

           

           

          Suchbegriff eingeben

          Rechter Inhaltsbereich




          GESCHLOSSENER BEREICH

             Zum Login

          AK auf Facebook
          AK auf YouTube

          www.website-check.de

           

           

           

           




          AK-Mitgliedsbeitrag 2018 + 2019

          Zum Downloaden




          Sozialversicherung 2019 + 2018
          Alle Grenzwerte auf einen Blick

          Die Arbeitskammer in 90-Sekunden erklärt.

           

           

          Bildungszentrum der Arbeitskammer



          Jugendwebseite der
          Arbeitskammer

           

           

          "Weiterbildungs-
           datenbank Saar"

          Interkulturelles Kompetenzzentrum
          der Arbeitskammer

           

           

          Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung



          nach oben