Sie befinden sich bei der Arbeitskammer des Saarlandes - Die Unsichtbaren - wir wollen leben

Sprungmarkennavigation

A A+

Inhaltsbereich

Die Unsichtbaren - wir wollen leben

Cioma Schönhaus (Max Mauff) wird erkannt von Stella Goldschlag (Laila Maria Witt) © Tobis Filmverleih
Foto Film "Die Unsichtbaren - wir wollen leben"



Spielfilm

Regie: Claus Räfle
90 Minuten, Deutschland 2017

Eröffnungsgäste am 13. Juni: Claus Räfle, Hanni Lévy

Prädikat: Besonders Wertvoll


Berlin, 1943. Das Nazi-Regime hat die Reichshauptstadt offiziell für „judenrein“ erklärt. Doch einigen Juden gelingt tatsächlich das Undenkbare. Sie werden unsichtbar für die Behörden. Nur wenige Vertraute wissen von ihrer wahren Identität. Da ist Cioma Schönhaus, der heimlich Pässe fälscht und so das Leben dutzender anderer Verfolgter zu retten versucht. Und da sind die junge Hanni Lévy, die sich die Haare blondiert, um als scheinbare Arierin unerkannt über den Ku’damm spazieren zu können, Eugen Friede und Ruth Gumpel. Sie alle kämpfen für ein Leben in Freiheit, ohne wirklich frei zu sein.

 

   Unterrichtsmaterial zum Film "Die Unsichtbaren"

 



   zurück zur Übersichtsseite



Suchbegriff eingeben

Rechter Inhaltsbereich




GESCHLOSSENER BEREICH

   Zum Login

AK auf Facebook
AK auf YouTube

www.website-check.de

 

 

 

 




AK-Mitgliedsbeitrag 2018 + 2019

Zum Downloaden




Sozialversicherung 2019 + 2018
Alle Grenzwerte auf einen Blick

Die Arbeitskammer in 90-Sekunden erklärt.

 

 

Bildungszentrum der Arbeitskammer



Jugendwebseite der
Arbeitskammer

 

 

"Weiterbildungs-
 datenbank Saar"

Interkulturelles Kompetenzzentrum
der Arbeitskammer

 

 

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung



nach oben