Sie befinden sich bei der Arbeitskammer des Saarlandes - Veranstaltung "Die Politik ist gefordert - für einen guten Nahverkehr im Saarland"

Sprungmarkennavigation

A A+

Inhaltsbereich

Veranstaltung "Die Politik ist gefordert - für einen guten Nahverkehr im Saarland"


Nahverkehrspläne als Gestaltungsmöglichkeit für faire Arbeit. Wie wichtig sind Qualitätskriterien in Nahverkehrsplänen und welche sind das?



27. November 2017

16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Arbeitskammer des Saarlandes
Großer Saal
Fritz-Dobisch-Straße 6–8
66111 Saarbrücken


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist jedoch aus organisatorischen Gründen erwünscht (Anmeldedaten s.u.).

  Einladungsflyer



Die Politik ist gefordert – für einen guten Nahverkehr im Saarland

Nahverkehrspläne als Gestaltungsmöglichkeit für faire Arbeit. Wie wichtig sind Qualitätskriterien in Nahverkehrsplänen und welche sind das?

Wer bestimmt eigentlich wann und wo ein Bus fährt? Wer legt fest, ob es im Bus eine Klimaanlage gibt? Wer entscheidet über neue zusätzliche Buslinien? Kann man Sozialdumping im Nahverkehr verhindern? Alles Fragen, die in einem Nahverkehrsplan behandelt werden.

Die saarländische Landesregierung hat zum 1. Januar 2017 mit dem Gesetz über den Öffentlichen Personennahverkehr im Saarland den Landkreisen und den Städten mit eigenen Verkehrsunternehmen die Planung, Organisation und Ausgestaltung für den Nahverkehr auf ihrem Gebiet übertragen. Mit Hilfe eines Nahverkehrsplanes, müssen sie darlegen, wie sie diese Aufgabe bewältigen.

Der Nahverkehrsplan soll darstellen in welchem Umfang und in welcher Qualität der Nahverkehr angeboten werden soll. Dazu zählt die Definition von Umweltstandards aber auch von sozialen Standards, die bei der Erbringung von Verkehrsleistungen einzuhalten sind.

Was in einem Nahverkehrsplan steht und was nicht, entscheiden die kommunalen Parlamente in den Landkreisen und Städten. Dort werden die Standards für unseren Nahverkehr festgelegt. Nicht bei den Verkehrsunternehmen und nicht beim saarländischen Tarifverbund saarVV, bei denen am Ende jedoch die Beschwerden der Fahrgäste auflaufen.

Wir wollen insbesondere mit den verantwortlichen Kommunalpolitikern diskutieren, wie es gemeinsam gelingen kann, mit Hilfe guter Nahverkehrspläne faire Arbeit im Nahverkehr zu garantieren, um am Ende einen guten Nahverkehr für unsere Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten.


Programm:

Begrüßung und Einführung

Christian Umlauf
ver.di Bezirk Region Saar Trier
Fachbereich Verkehr


Impulsreferate

Qualitätskriterien in Nahverkehrsplänen

Mira Ball
Bundesfachgruppenleiterin Busse und Bahnen
ver.di Bundesvorstand, Fachbereich Verkehr


Nahverkehrspläne – wie machen das eigentlich die anderen?


Jürgen Meyer
Leiter der Stabsstelle Innovation und Umwelt
bei der Arbeitskammer des Saarlandes


Guter Nahverkehr und gute Arbeit – Leitlinien der saarländischen Landesregierung

Astrid Klug
Leiterin der Abteilung Verkehr beim Ministerium
für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes


Diskussionsrunde

Fragen aus dem Publikum


Moderation:

Christian Umlauf
ver.di Bezirk Region Saar Trier


Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem Imbiss mit Umtrunk eingeladen.



Die Veranstlatung findet in Kooperation mit der Arbeitskammer des Saarlandes statt.


Veranstalter

ver.di Bezirk Region Saar Trier
Fachbereich Verkehr
Telefon 0681 98849-446
christian.umlauf(at)ver.di.de


Anmeldung


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist jedoch erwünscht.

Per Telefon (0681 98849-446)
oder E-Mail: christian.umlauf(at)ver.di.de

Falls die Veranstaltung gemäß § 37,6 BetrVG besucht wird, sind die entsprechenden Betriebsratsbeschlüsse zu fassen.


Anfahrt und Parken


Die Arbeitskammer liegt in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und ist per Bus, Saarbahn und Zug sehr gut zu erreichen. Bei Anreise mit dem Pkw empfiehlt sich die Nutzung der Parkhäuser Congresshalle und Europagalerie.


Suchbegriff eingeben

Rechter Inhaltsbereich




GESCHLOSSENER BEREICH

   Zum Login

AK auf Facebook
AK auf YouTube

www.website-check.de

 

 

 

 




AK-Mitgliedsbeitrag 2016 + 2017

Zum Downloaden




Sozialversicherung 2016 + 2017
Alle Grenzwerte auf einen Blick

Die Arbeitskammer in 90-Sekunden erklärt.

 

 

Bildungszentrum der Arbeitskammer



Zeitschrift der Arbeitskammer

 

 

Jugendwebseite der
Arbeitskammer

 

 

"Weiterbildungs-
 datenbank Saar"

Interkulturelles Kompetenzzentrum
der Arbeitskammer

 

 

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung



nach oben