AK-ZUKUNFTSFORUM "Transformation und Krise aktiv gestalten"

Transformation und Krise aktiv gestalten

Die wirtschaftspolitischen Debatten sind im Jahr 2020 durch die Corona-Pandemie und die Bearbeitung ihrer Folgen für Beschäftigte und Unternehmen bestimmt. Die Pandemie beschleunigt und verstärkt die Herausforderungen, die die digitale und ökologische Transformation schon vor der aktuellen Krise an Wirtschafts- und Arbeitswelt im Saarland stellten.

Diesen Themen widmet sich die AK in ihrem Bericht an die Regierung des Saarlandes 2020. Unter dem Titel „Transformation und Krise aktiv gestalten: nachhaltige und soziale Wirtschaftspolitik für die Zukunft des Saarlandes“ legt die AK Denkanstöße und Ideen vor, wie das Saarland zu mehr ökologischer Nachhaltigkeit gelangen, die Chancen der Digitalisierung nutzen und dabei gleichzeitig Gute Arbeit und eine faire Lastenverteilung ermöglichen kann.

Das AK-Zukunftsforum widmet sich folgenden Fragestellungen:

  • Was bedeutet erfolgreiche Transformation für das Saarland? Wie sieht die Saarwirtschaft der Zukunft aus?
  • Welche strukturpolitischen Ansätze können im Saarland verfolgt werden, um Transformation zu gestalten? Was ist nötig zum Erhalt der Industrie im Saarland und wie gelingt eine Aufwertung des Dienstleistungssektors?
  • Welchen Handlungsspielraum hat das Saarland zur Gestaltung der Transformation?

16.00 Uhr: Begrüßung und Einführung

Jörg Caspar
Vorstandsvorsitzender
der Arbeitskammer des Saarlandes


16.30 Uhr: Podiumsdiskussion

Anke Rehlinger, MdL
Ministerin für Wirtschaft, Arbeit,
Energie und Verkehr im Saarland

Wolfgang Lemb
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
der IG Metall

Thomas Otto
Hauptgeschäftsführer
der Arbeitskammer des Saarlandes

Moderation
Carina Webel
Leiterin der Abteilung Wirtschafts- und Umweltpolitik
der Arbeitskammer des Saarlandes

Veranstaltungsende: 18.00 Uhr


Der Live-Stream wird über die Arbeitskammer-Accounts auf Facebook und YouTube ausgerichtet. Über die Kommentarfunktionen besteht die Möglichkeit, an der Diskussion aktiv teilzunehmen und schriftlich Fragen zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und konstruktiven Beiträge.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Arbeitskammer des Saarlandes
Fritz-Dobisch-Straße 6-8
66111 Saarbrücken
Telefon 0681 4005--246
Telefax 0681/4005-259

Zurück