Sie befinden sich bei der Arbeitskammer des Saarlandes - 4. Arbeitsschutzkonferenz Saar

Sprungmarkennavigation

A A+

Inhaltsbereich

4. Arbeitsschutzkonferenz Saar


Betriebliche Gesundheit - Netzwerken für die Praxis

Donnerstag, 25. Oktober 2018
9.00 Uhr – 16..00 Uhr

Congresshalle
Hafenstraße 12
66111 Saarbrücken


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen bitten wir jedoch um Anmeldung. Nutzen Sie dazu einfach

  unser Online-Kontaktformular.

  Termineintrag über ics-Datei

  Termineintrag über vcs-Datei


   Einladungsflyer


 

Betriebliche Gesundheit - Netzwerken für die Praxis

Anstrengungen zur Fachkräftesicherung in den Betrieben und Dienststellen sind vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung essentiell. Hinzu kommen immer mehr Herausforderungen, die sich aus dem technologischen und digitalen Wandel der Arbeitswelt ergeben. Auch der Arbeits- und Gesundheitsschutz stellt sich hierauf verstärkt ein. Ziel ist die Förderung und der Erhalt von Gesundheit und der Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit.

Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie – Bund, Land, Unfallversicherung und Sozialpartner – leistet in diesem Zusammenhang wichtige Arbeit. Der umfassenden Gefährdungsbeurteilung kommt hier eine besondere Rolle zu. Und auch weitere Akteure rücken vermehrt ins Blickfeld. Aufgefordert sind sie auch durch das Präventionsgesetz.

Betriebe wünschen sich an dieser Stelle berechtigterweise Unterstützung, Austausch und Beratung, um effektiv und auf sicherer Rechtsbasis Maßnahmen im Arbeits- und Gesundheitsschutz umsetzen zu können. Die Veranstaltung möchte die Herausforderungen und Entwicklungen diskutieren und dabei grundlegende Präventionsstrukturen und -instrumente aufzeigen. Dabei kommen die Politik, die Wissenschaft und nicht zuletzt natürlich die Praxis zu Wort. Präsentiert werden daher regionale Präventionsnetzwerke und betriebliche Lösungen.

 


 

Programm

9.00 Uhr: Ankommen

Kongressbegleitende Ausstellung überbetriebliche Dienstleister und Partner des Bündnisses präsentieren ihr Leistungsangebot auf dem Feld des Arbeits- und Gesundheitsschutzes (siehe Einladungsflyer)

9.30 Uhr: Begrüßung


Thomas Otto

Hauptgeschäftsführer der
Arbeitskammer des Saarlandes

Reinhold Jost
Minister für Umwelt und Verbraucherschutz

Roland Haist
Leiter des Arbeitskreises für Arbeitssicherheit
Saarland des Landesverbandes Südwest der
Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung


Vorträge


10.00 Uhr: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen – Empfehlungen für die Praxis


Dr. Martina Morschhäuser

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Standort Berlin,
Fachbereich Arbeit und Gesundheit, Leiterin der Forschungsgruppe „Psychische Belastungen“


10.35 Uhr: Belastungen durch digitale Informationssysteme – neue arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse

Britta Kirchhoff
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin,
Standort Dortmund, Fachbereich „Produkte/Arbeitssysteme“


11.10 Uhr: Den Wandel der Arbeit gemeinsam gestalten

Peer-Oliver Villwock
Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Standorte
Berlin und Bonn, Leiter der Unterabteilung III b „Arbeitsschutz“,
Vorsitzender der Nationalen Arbeitsschutzkonferenz NAK

Im Anschluss kleine Diskussionsrunde


12.00 Uhr: Mittagspause


Instrumente und Netzwerke für die betriebliche Praxis


13.00 Uhr: Einführung


Thiemo Burgard
Direktor des Landesamtes für
Umwelt- und Arbeitsschutz


13.10 Uhr: Aufbau eines BGM – „so geht`s!“


Dr. Ingrid Matthäi
ISO-Institut, Saarbrücken


13.35 Uhr: Arbeits- und Gesundheitsschutz vor Ort – Erfahrungsbericht aus der Unternehmenspraxis

Christina Woll
Firma Woll Maschinenbau GmbH, Saarbrücken

14.15 Uhr: „Ganz. Sicher. Gesund. – Voneinander wissen, miteinander handeln, Gesundheit erfolgreich managen!“

Ein Pilotprojekt von IG BCE, Dt. Rentenversicherung, PronovaBKK, MUV, MSAGD, BG RCI, BKK Pfalz, AGV Chemie RP umgesetzt bei Solvay & CPC Barium Strontium GmbH & Co. KG

Markus Schreier
pronova BKK, Ludwigshafen

Albert Kruft

Solvay & CPC Barium Strontium GmbH & Co. KG,
Bad Hönningen

Luzia Berndt
Deutsche Rentenversicherung Saarland

15.00 Uhr: Praxis-Bündnis-Dialog: „Politik und Betriebe im Gespräch“

Moderation:

Norbert Klein
Saarländischer Rundfunk

Reinhold Jost
Minister für Umwelt und
Verbraucherschutz des Saarlandes

Eugen Roth
Stellvertretender Vorsitzender des
DGB Rheinland-Pfalz/Saarland

Joachim Malter

Hauptgeschäftsführer der Vereinigung
Saarländischer Unternehmensverbände

Dr. Arnd Klein-Zirbes

Hauptgeschäftsführer
der Handwerkskammer des Saarlandes

Adrian Fortuin

Sprecher des Netzwerkes
„Gesundes Arbeiten – unser Ziel“

Christina Woll

Firma Woll Maschinenbau GmbH


16.00 Uhr: Get-together mit Imbiss

Tagesmoderation


Maria Elisabeth Berner

Referatsleiterin „Sozialer und medizinischer
Arbeitsschutz“ im Ministerium für Umwelt und
Verbraucherschutz des Saarlandes

Heike-Rebecca Nickl

Referentin für Arbeitsschutz und Arbeitsorganisation
bei der Arbeitskammer des Saarlandes
Begleitende Ausstellung / Informationsstände

 



Kennen Sie schon das Bündnis für Arbeits- und Gesundheitsschutz Saar?

Landesregierung, Wirtschafts- und Arbeitnehmerorganisationen im Saarland haben im Juli 2014 das „Bündnis für Arbeits- und Gesundheitsschutz Saar“ gegründet. Vereinbartes Ziel der Partner ist, durch gemeinsame Aktivitäten die Unternehmen und ihre Beschäftigten dabei zu unterstützen, Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu verbessern. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, um arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu reduzieren, Fachkräfte zu binden, neue zu gewinnen und dadurch insgesamt die Wettbewerbsfähigkeit der Saarwirtschaft zu fördern. Die Bündnispartner bringen dazu ihre Kompetenzen für die Entwicklung passgenauer, modellhafter branchenspezifischer oder betrieblicher Lösungen und Strategien ein. Durch die Bündelung der Ressourcen im Rahmen eines gemeinsamen Verständnisses fördern sie unter Beteiligung betrieblicher Arbeitsschutzexperten und der Beschäftigten die Effizienz der Maßnahmen und schaffen eine neue Vertrauensgrundlage im Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Ansprechpartner:
Bündnis für Arbeits- und Gesundheitsschutz Saar
Thomas Otto
Hauptgeschäftsführer der Arbeitskammer des Saarlandes,
Fritz-Dobisch-Straße 6-8
66111 Saarbrücken,
Telefon: 0681 4005 339
E-Mail: thomas.otto(at)arbeitskammer.de

 



Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung. Nutzen Sie dazu einfach unser

  unser Online-Kontaktformular


Falls die Veranstaltung gemäß § 37,6 BetrVG bzw. § 45,5 SPersVG/ § 46,6 BPersVG oder nach § 179,4 SGB IX besucht wird, sind die entsprechenden Beschlüsse zu fassen.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Arbeitskammer des Saarlandes
Abteilung Gesellschaftspolitik
Fritz-Dobisch-Straße 6–8
66111 Saarbrücken
Tel. 0681 4005-329

E-Mail gesellschaftspolitik(at)arbeitskammer.de




Arbeitskammer-Newsletter


Bestens informiert mit dem AK-Newsletter

Sie möchten über aktuelle Veranstaltungen, Kulur- und Bildungangebote oder andere Neuigkeiten immer automatisch per Mail informiert werden?

Dann klicken Sie auf das nebenstehende Bild und abonnieren Sie den Arbeitskammer-Newsletter.

 

 

 

Suchbegriff eingeben

Rechter Inhaltsbereich




GESCHLOSSENER BEREICH

   Zum Login

AK auf Facebook
AK auf YouTube

www.website-check.de

 

 

 

 




AK-Mitgliedsbeitrag 2017 + 2018

Zum Downloaden




Sozialversicherung 2017 + 2018
Alle Grenzwerte auf einen Blick

Die Arbeitskammer in 90-Sekunden erklärt.

 

 

Bildungszentrum der Arbeitskammer



Jugendwebseite der
Arbeitskammer

 

 

"Weiterbildungs-
 datenbank Saar"

Interkulturelles Kompetenzzentrum
der Arbeitskammer

 

 

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung



nach oben