Sie befinden sich bei der Arbeitskammer des Saarlandes - AK-THEMA "Verwaltung 4.0"

Sprungmarkennavigation

A A+

Inhaltsbereich

AK-THEMA "Verwaltung 4.0"


Der digitale Verwaltungsarbeitsplatz im Saarland – Welche Veränderungen kommen auf die Beschäftigten im öffentlichen Dienst des Landes und der Kommunen zu?


Dienstag, 20. März 2018

16.30 bis 18.30 Uhr

Kantine des Landespolizeipräsidiums
Mainzer Straße 134-136
66121 Saarbrücken

Eine Wegeskizze zum Veranstaltungsort und Hinweise zum Parken finden Sie hier.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung. Nutzen Sie dazu einfach unser

  Online-Kontaktformular.

Hinweis: Falls die Veranstaltung gemäß § 37,6 BetrVG bzw. § 45,5 SPersVG/ § 46,6 BPersVG besucht wird, sind die entsprechenden Betriebs- bzw. Personalratsbeschlüsse zu fassen.


  Termineintrag über ics-Datei

  Termineintrag über vcs-Datei

  Einladungsflyer im PDF-Format

 


 

Verwaltung 4.0

Der digitale Verwaltungsarbeitsplatz im Saarland – Welche Veränderungen kommen auf die Beschäftigten im öffentlichen Dienst des Landes und der Kommunen zu?


Mit dem Koalitionsvertrag der saarländischen Landesregierung wird ein neues Kapitel in der Modernisierung des öffentlichen Dienstes aufgeschlagen: Verwaltung 4.0. Die Rede ist von einem Digitalisierungsschub, von Shared Services und dem Aufbau eines digitalen Verwaltungsarbeitsplatzes, der einen besseren und schnelleren Zugang zu Informationen mittels elektronischer Akten gewährleistet und die digitale Abwicklung von Verwaltungsarbeit ermöglicht.

Die Gewerkschaft ver.di geht davon aus, dass die meisten Arbeitsplätze in den Kommunen in wenigen Jahren kaum noch wiederzuerkennen sein werden. In den Rathäusern, in der Haustechnik und den Bauhöfen werden sich die Anforderungen rasant und gravierend ändern. Die Beschäftigten werden gläsern, und es droht durch die technische Entwicklung der Abbau von Arbeitsplätzen. Die Folge ist eine weitere Leistungsverdichtung.

Verwaltung 4.0 bedeutet – insbesondere auch für die Personalräte – viel Arbeit: Wie weit geht die Mitbestimmung der örtlichen Personalräte? Was bedeutet der Einsatz neuer Technik im Hinblick auf die Arbeitszeit? Funktioniert der Beschäftigtendatenschutz? Gibt es ausreichende Fortbildungsangebote? Das sind die zentralen Fragen. Am Ende braucht es neue Spielregeln – auch im Hinblick auf das zu novellierende Saarländische Personalvertretungsgesetz. Wie diese Spielregeln aussehen könnten, wollen wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren.


Programm:

16.30 Uhr: Begrüßung und Einführung

Thomas Otto
Hauptgeschäftsführer
der Arbeitskammer des Saarlandes


16.45 Uhr: Verwaltung 4.0 – Die Digitalisierungsstrategie der Landesregierung

Prof. Dr. Ulli Meyer
Staatssekretär im Ministerium für Finanzen
und Europa des Saarlandes
Chief Information Officer (CIO) der Landesregierung


17.05 Uhr: Verwaltung 4.0 und „Gute Arbeit“ – passt das im Saarland zusammen?

Eugen Roth, MdL
Stellvertretender Vorsitzender
des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland


17.25 Uhr: Mitbestimmung beim digitalen Wandel – Personalräte sind gefordert

Thomas Hau
Berater für Betriebsräte, Personalräte und
Mitarbeitervertretungen bei BEST e.V.


17.40 Uhr: Verwaltung 4.0 – Ein Blick in die betriebliche Praxis


Thomas Dossow

Programmleiter „Polizei 2020“,
Landespolizeipräsidium Saarland

Bernd Schuhmann

Personalratsvorsitzender der Landeshauptstadt
Saarbrücken

Traudel Job und Andreas Sánchez-Haselberger

Geschäftsführender Vorstand der Gewerkschaft
Erziehung und Wissenschaft im Saarland, GEW


18.00 Uhr: Moderierte Gesprächsrunde mit den Referenten


Moderation:

Jürgen Meyer

Leiter der Stabsstelle Innovation und Umwelt
der Arbeitskammer des Saarlandes


Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem kleinen Imbiss eingeladen.



Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Arbeitskammer des Saarlandes
Fritz-Dobisch-Straße 6–8
66111 Saarbrücken
Tel. 0681 4005-343
Fax 0681 4005-260
E-Mail: innovation.umwelt(at)arbeitskammer.de

Anmeldung:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung. Nutzen Sie dazu einfach unser

  Online-Kontaktformular.

Falls die Veranstaltung gemäß § 37,6 BetrVG bzw. § 45,5 SPersVG/ § 46,6 BPersVG besucht wird, sind die entsprechenden Betriebs- bzw. Personalratsbeschlüsse zu fassen.


Eine Veranstaltung in Kooperation mit:

 

 

 

 

Suchbegriff eingeben

Rechter Inhaltsbereich




GESCHLOSSENER BEREICH

   Zum Login

AK auf Facebook
AK auf YouTube

www.website-check.de

 

 

 

 




AK-Mitgliedsbeitrag 2017 + 2018

Zum Downloaden




Sozialversicherung 2017 + 2018
Alle Grenzwerte auf einen Blick

Die Arbeitskammer in 90-Sekunden erklärt.

 

 

Bildungszentrum der Arbeitskammer



Zeitschrift der Arbeitskammer

 

 

Jugendwebseite der
Arbeitskammer

 

 

"Weiterbildungs-
 datenbank Saar"

Interkulturelles Kompetenzzentrum
der Arbeitskammer

 

 

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung



nach oben