Sie befinden sich bei der Arbeitskammer des Saarlandes - Gesundes Arbeiten - Unser Ziel !

Sprungmarkennavigation

A A+

Inhaltsbereich

Veranstaltung "Gesundes Arbeiten - Unser Ziel!"

Arbeitszeit - Auswirkungen auf die Gesundheit


Dienstag, 26. September 2017

8.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

Hofgut Menschenhaus
Kirkeler Straße 100
66538 Neunkirchen

Veranstaltungsflyer im PDF-Format

  Termineintrag über ics-Datei

  Termineintrag über vcs-Datei



Arbeitszeit - Auswirkungen auf die Gesundheit!


Überlange Arbeitszeiten, ständige Erreichbarkeit sowie erhöhte Flexibilitätsanforderungen, gehören für immer mehr Beschäftigte zur Realität. In der Industrie wurde mit sechs Millionen Beschäftigten im Schichtbetrieb und neun Millionen, die auch an Wochenenden arbeiten, ein neuer Höchststand erreicht.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen den engen Zusammenhang von Arbeitszeit und Gesundheit. Zeitdruck und hohe Arbeitsintensitäten verschärfen die Belastungssituation mit negativen Auswirkungen auf die Gesundheit. Mit dem Einzug der Digitalisierung in die Arbeitswelt kommt ein weiterer, zu beachtender, Faktor hinzu. Für eine menschengerechte Arbeitsgestaltung werden daher zielgerichtete Qualifizierungsmaßnahmen für die Beschäftigten sowie die Stärkung der betrieblichen Mitbestimmung immer dringlicher.

Wir alle wissen, was es heißt, erschöpft zu arbeiten, mit nachlassender Konzentration komplexe Arbeitsabläufe zu bewältigen und wie schnell dann Fehler passieren. Diese Fehler werden erst sichtbar, wenn sie gravierende Folgen für die Beschäftigten oder den Betriebsablauf haben. Deshalb besteht seit Jahren die Pflicht zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen für alle Arbeitsplätze, mit dem Ziel, unvermeidbare Arbeitsbelastungen zu optimieren. Dieser Pflicht kommen bislang allerdings weniger als die Hälfte der Unternehmen nach.

Unsere Veranstaltung rückt deshalb Möglichkeiten zu Verbesserungen der Arbeitszeitgestaltung und der Gesundheitsförderungen in den Mittelpunkt.

Wissenschaftliche Erkenntnisse und neue Forschungsansätze zur betrieblichen Arbeitszeitgestaltung werden mit Akteuren des Arbeits- und Gesundheitsschutzes aus Wirtschaft, Wissenschaft und der gesetzlichen Unfallversicherung diskutiert.



Programm:

8.00 Uhr: Ganztägige Ausstellung zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz


8.30 Uhr: Eröffnung/Begrüßung

Thomas Otto
Hauptgeschäftsführer
der Arbeitskammer des Saarlandes

8.45 Uhr: Die Arbeitszeitkampagnen der IG Metall

Jörg Caspar
1. Bevollmächtigter
der IG Metall Neunkirchen


9.00 Uhr: Wissenschaftliche Erkenntnis zu Fragen der Arbeitszeitgestaltung

Annette Nold und Barbara Hirschwald
Institut für Arbeitsschutz der Deutschen
Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)


9.30 Uhr: Gute Schichtarbeit in gesunden Organisationen - wissenschaftliche Anlalysen und betriebliche Gestaltungsstrategien


Dr. Ingrid Matthäi
iso-Institut für Sozialforschung
und Sozialwirtschaft e.V.

Diskussion


10.15 Uhr:
Pause


10.30 Uhr: Arbeitsgruppenphase

AG 1:  Schichtplangestaltung – Auswirkungen auf die Gesundheit

Ronald Westheide

Beratungsstelle für sozialverträgliche
Technologiegestaltung BEST e.V.

AG 2:  Arbeitszeit im Kontext von Unfällen

Thomas Heitmann und Susanne Neisecke
Berufsgenossenschaft Holz und Metall BGHM


12.00 Uhr: Pause/Pressegespräch


13.30 Uhr: Arbeitsgruppephase: Wechsel der Arbeitsgruppen


15.00 Uhr: Diskussionsrunde zum Konferenzthema

Martin Schlechter

Verband der Metall- und
Elektroindustrie des Saarlandes e.V. (ME Saar)

Jörg Caspar
IG Metall Geschäftsstelle Neunkirchen

Christoph Ecker

Arbeitskammer des Saarlandes

Adrian Fortuin

Netzwerksprecher

Moderation:

Karin Mayer
Journalistin


16.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Tagungsmoderation:

Heike Wendorff
ARBEIT UND LEBEN e.V.


Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an die handelnden Personen in Betriebsrat, Schwerbehindertenvertretung, Arbeitssicherheit und Betriebsmedizin. Sie wird durchgeführt nach § 37,6 BetrVG und § 96,4 u. 8 SGB IX und dem ASiG §§ 2 u. 5. Der Betriebsrat hat über die Teilnahme Beschluss zu fassen.


Teilnahmegebühren:

Die Teilnahmegebühr beträgt ca. 125 Euro für Seminarveranstaltung, Mittagessen und Konferenzgetränke. Die Kosten für das Seminar werden dem Arbeitgeber nach Seminarende in Rechnung gestellt. Lohnausfall/Reisekosten etc. werden vom Veranstalter nicht übernommen.


Für Anmeldung und Fragen wenden Sie sich bitte an:

Bildungswerk Saarland ARBEIT UND LEBEN e.V.
Telefon 0681 / 43701
Telefax 0681 / 4170160
E-Mail: bildung(at)arbeitundleben-saar.de


Anmeldeschluss:
12. September 2017

Veranstalter:

  • IGM Verwaltungsstellen Saarbrücken, Homburg, Neunkirchen, Völklingen
  • Arbeitskammer des Saarlandes
  • Bildungswerk Saarland ARBEIT UND LEBEN e.V.

Suchbegriff eingeben

Rechter Inhaltsbereich




GESCHLOSSENER BEREICH

   Zum Login

AK auf Facebook
AK auf YouTube

www.website-check.de

 

 

 

 




AK-Mitgliedsbeitrag 2016 + 2017

Zum Downloaden




Sozialversicherung 2016 + 2017
Alle Grenzwerte auf einen Blick

Die Arbeitskammer in 90-Sekunden erklärt.

 

 

Bildungszentrum der Arbeitskammer



Zeitschrift der Arbeitskammer

 

 

Jugendwebseite der
Arbeitskammer

 

 

"Weiterbildungs-
 datenbank Saar"

Interkulturelles Kompetenzzentrum
der Arbeitskammer

 

 

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung



nach oben