130 Jahre Rechtsschutzsaal: Drei Farben Schwarz

Vor 130 Jahren wurde der Rechtsschutzsaal in Bildstock eingeweiht. Er ist die Keimzelle der saarländischen Arbeiterbewegung – hier haben Bergleute ihre Forderungen nach gerechten Arbeitsbedingungen gegenüber Staat und Grubenverwaltung formuliert. Heute ist er ein Kulturzentrum, das als „Haus der Solidarität“ seinen Ursprüngen verpflichtet bleibt.

In dem Dokumentarfilm „Drei Farben Schwarz“ aus dem Jahr 1997 portraitieren die Regisseure Christian und Dorlie Fuchs drei Bergleute in ihrem Umfeld. Der Blick richtet sich dabei gleichzeitig auf drei vom Bergbau stark, aber auch sehr unterschiedlich geprägte Regionen, auf das „Bassin Houllier Lorrain“ in Frankreich, auf das Saarkohlebecken und in Belgien auf das Revier der „Borinage“ und die Gegend um Charleroi. Paul Bienvenue, ehemaliger Sprengmeister, Sicherheitsmann einer Grube in Forbach und CGT-Gewerkschafter, ist im Jahr 1997 Bürgermeister von Behren.

Aus der Familie von Eugen Rothenbusch sind seit Generationen Bergleute hervorgegangen. Sie ist geprägt von der engen Verbindung mit bergmännischen Berufen und den damit einhergehenden Gefahren. Vincenzo Albioni bewacht mit seinem Bergmannsverein die durch eine Katastrophe 1956 weltweit bekannt gewordene Schachtanlage von Bois du Cazier und repräsentiert die vielen zugewanderten Arbeiter. Die Portraits verdeutlichen durch Gegenüberstellung von aktuellen Bildern und historischen Fotografien, dass der Mythos des Bergmanns weiterlebt und die Wirkung der Kohle auf Menschen und die Gesellschaft, in der sie leben, noch lange anhält

Begrüßung
Thomas Otto
Hauptgeschäftsführer der Arbeitskammer des Saarlandes
Timo Ahr, MdL
Stellvertretender Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland

Einführung
Dr. Andrea Wurm
Universität des Saarlandes

Filmpräsentation 
Drei Farben Schwarz 
Schicksale im Bergbau von Belgien, Lothringen und dem Saarland – Dokumentarfilm von Christian und Dorlie Fuchs 

Kamera: Christian Fuchs
Ton: Dorlie Fuchs
Schnitt: Heike Wätzmann, Sandra Beul
Wissenschaftliche Beratung: Gabriele Scherer
Redaktion: Conrad Dawo, Norbert Klein 
Produktion: ARTMEDIASARRE Fuchs&Fuchs, Saarländischer Rundfunk, Copyright 1997 

Im Anschluss Filmgespräch mit dem Regisseur Christian Fuchs

Schlusswort
Christian Jung
Bürgermeister der Stadt Friedrichsthal 

 

Im Anschluss lädt die Stiftung Rechtsschutzsaal zu einem Umtrunk ein.

zurück