Das Wohngeldgesetz regelt, dass ein angemessenes und familiengerechtes Wohnen bezahlbar bleibt.

Dazu können Zuschüsse gewährt werden. Berechtigte haben hierauf einen Rechtsanspruch und sollten die Leistungen beantragen.

Die Arbeitskammer

  • informiert über grundsätzliche Fragen zum Wohngeld
  • prüft eventuelle Ansprüche
  • ermittelt anrechenbare Mieten oder Belastungen
  • stellt das anrechenbare Einkommen fest

Außerdem helfen wir bei der Formulierung von Widersprüchen.

Ausführlich informiert auch unser AK-Faltblatt "Wohngeld", das wir Ihnen im PDF-Format anbieten:

Faltblatt "Wohngeld" (125 KB)
Arbeits- und Sozialrechtsinfo, 2/2018