AK-Texte zum Thema Transformation

Die Untersuchung zeigt die zentrale Rolle der öffentlichen Finanzen und der röffentlichen Investitionen für Innovationen und wirtschaftliche Transformation auf. Am Beispiel des Saarlandes wird gezeigt, wie Schuldenbremse und Haushaltssanierung zu einer massiven Investitionslücke geführt haben, die staatliche Zukunftsinvestitionen verhindert hat.

Die Aktivierung der Ausnahmeregel der Schuldenbremse in der Corona-Pandemie zeigt demgegenüber, wie sich Spielräume für staatliche Investitionen in Daseinsvorsorge und zukunftsträchtige Sektoren eröffnet haben. Diese gilt es, mit Hilfe einer modifizierten Schuldenbremsezu verstetigen. Hier gibt es gute Argumente, einen finanzpolitischen Pfadwechsel in EU und Deutschland zu vollziehen, um kreditfinanzierte Investitionen zu erlauben und die Gesamtverschuldungsgrenze an der Schuldentragfähigkeit auszurichten.

Veröffentlichungen aus der Reihe "Transformationsdialoge"

Im Rahmen von „Transformationsdialogen“ werden seit September 2020 Empfehlungen und Vorschläge aus dem Jahresbericht der Arbeitskammer an die Regierung des Saarlandes mit unterschiedlichen Akteuren zu verschiedenen transformationsrelevanten Themen diskutiert.

Nachfolgend dokumentierten wir in zweiseitigen Lese-PDF die wesentlichen Inhalte der Transformationsdialoge, die bereits stattgefunden haben.