Sie befinden sich bei der Arbeitskammer des Saarlandes - Mitgliedsbeitrag

Sprungmarkennavigation

A A+

Inhaltsbereich

Arbeitskammer-Mitgliedsbeitrag

 

Das Wichtigste in Kürze


Beitragspflicht

Im Arbeitskammer-Gesetz ist festgelegt, dass die Arbeitskammer zur Erfüllung ihrer Aufgaben von allen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten im Saarland Mitgliedsbeiträge erhält.

Verordnung über die Erhebung von Beiträgen für die Arbeitskammer des Saarlandes

 

Beitragshöhe

Die Beiträge zur Arbeitskammer sind Monatsbeiträge. Sie richten sich nach der Höhe des Bruttoarbeitsentgelts. Der AK-Beitrag berechnet sich aus 0,15 % des monatlichen Bruttoarbeitsentgelts, das der Sozialversicherungspflicht unterlegen hat oder im Versicherungsfall unterlegen hätte, höchstens aber 0,15% von 100% der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung (AK-Beitragshöchstbetrag für 2018: 9,75 Euro pro Monat).

Seit dem 1. Januar 2016 werden auch Arbeitssuchende als beitragsfreie Mitglieder kostenlos beraten. Außerdem engagiert sich die Arbeitskammer verstärkt bei der Unterstützung von Migranten und Flüchtlinge.

 

Beitragserhebung

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die festgesetzten Beiträge jeweils bei der Lohnzahlung vom Arbeitnehmer einzubehalten und monatlich mit den fälligen Steuerabzugs-Beträgen an das zuständige Finanzamt einzuzahlen.

Die einbehaltenen Beiträge sind auf dem Lohnkonto und dem Lohn- oder Gehaltsstreifen des beitragspflichtigen Arbeitnehmers zu vermerken.

 

AK-Mitgliedsbeiträge in der Steuererklärung

Die Arbeitskammerbeiträge können bei der Jahressteuererklärung in der Anlage N auf der zweiten Seite (Eintrag Nr. 40) unter Werbungskosten als "Beiträge zu Berufsverbänden" geltend gemacht werden.

Ausführliche   Eräuterungen zu den Beiträgen ab dem 1. Januar 2016

 

Die Beitragstabellen im PDF-Format zum Downloaden:

Beitragstabelle 2018
0,15% bis zum Höchstbetrag von 100% der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung (6.500 Euro)

Beitragstabelle 2017
0,15% bis zum Höchstbetrag von 100% der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung (6.350 Euro)

Beitragstabelle 2016
0,15% bis zum Höchstbetrag von 100% der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung (6.200 Euro)




 

Sie haben noch weitere Fragen zu den Mitgliedsbeiträgen?

Dann wenden Sie sich einfach telefonisch oder per Mail an uns:

Telefon: (0681) 4005-266, 237
E-Mail: verwaltung(at)arbeitskammer.de

 

 

 

Suchbegriff eingeben

Rechter Inhaltsbereich




GESCHLOSSENER BEREICH

   Zum Login

AK auf Facebook
AK auf YouTube

www.website-check.de

 

 

 

 




AK-Mitgliedsbeitrag 2017 + 2018

Zum Downloaden




Sozialversicherung 2016 + 2017
Alle Grenzwerte auf einen Blick

Die Arbeitskammer in 90-Sekunden erklärt.

 

 

Bildungszentrum der Arbeitskammer



Zeitschrift der Arbeitskammer

 

 

Jugendwebseite der
Arbeitskammer

 

 

"Weiterbildungs-
 datenbank Saar"

Interkulturelles Kompetenzzentrum
der Arbeitskammer

 

 

Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung



nach oben